Neuigkeiten

09.05.2017, 15:40 Uhr

Beyer: Bund fördert Städtebau

„Es freut mich außerordentlich, dass die Bundesregierung in diesem Jahr die Bundesmittel für die Städtebauförderung auf das Rekordniveau von 790 Millionen Euro erhöht hat. Im Kreis Mettmann profitieren hiervon die Städte Ratingen, Velbert, Heiligenhaus und Wülfrath“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer. 

Peter Beyer MdB | © Frank Nürnberger
Bereits im vergangenen Jahr gingen diverse vom Bund geförderte Projekte an den Start. Unter anderem handelt es sich hier um den Stadtumbau Ratingen West, Baumaßnahmen in Velbert: Denkmalschutz Historischer Stadtkern Langenberg, Maßnahmen in der Innenstadt sowie im Ortsteil Birth/Losenburg und Nordpark. In Wülfrath konnte die Entwicklung des Stadtkerns durch Unterstützung der Städtebauförderung des Bundes vorgenommen werden. Unter dem Motto „Aus Alt macht Neu“ steht das Heiligenhauser Projekt „Multifunktionales Stadtteil- und Familienzentrum“. Dieses soll bis Ende 2018 umgesetzt werden.
„Mit dem Städtebauförderprogramm leistet der Bund einen entscheidenden Beitrag zur Schaffung eines guten Wohnumfeldes, lebendiger Innenstädte und Nachbarschaften sowie öffentlicher Freiräume und Orten der Begegnung. Sie tragen damit zum sozialen Zusammenhalt in Städten und Gemeinden und ihrer wirtschaftlichen Stärke bei“, so Beyer.