Neuigkeiten

17.11.2017, 09:29 Uhr

Beyer im Landtag

Klausurtagung der CDU-Landesgruppe NRW in Düsseldorf

„Mit Entschlossenheit und Zuversicht will die CDU NRW für das Wohl Nordrhein-Westfalens eintreten“, mit diesen Worten begrüßte Nathanael Liminski der neue Chef der NRW-Staatskanzlei die insgesamt 42 CDU-Bundestagsabgeordneten aus Nordrhein-Westfalen im Landtag.

Die CDU-Landesgruppe NRW zu Gast im Landtag NRW.  © Peter Beyer MdB.
„Hintergrund des Treffens der Berliner Kollegen aus NRW war die Klausurtagung der Landesgruppe in Düsseldorf“, erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer, dem es wichtig ist, dass Land und Bund Schulter an Schulter arbeiten. Die Themen der Klausurtagung am vergangenen Montag waren: Die Entfesselung der Wirtschaft, Infrastruktur und die Innere Sicherheit. Referent und Gesprächspartner waren neben Liminski, NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und Finanzminister Lutz Lienenkämper.

Die NRW-CDU stellt die größte Landesgruppe der Union in Berlin. Bekannte Größen sind der Landesgruppen-Chef Günter Krings (Wahlkreis Mönchengladbach), derzeit Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, sowie Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (Neuss), der ehemalige NRW-Verkehrsminister Oliver Wittke (Gelsenkirchen) und der Chef der CDU-Nachwuchsorganisation Junge Union, Paul Ziemiak (Herne/Bochum). Beyer vertritt den Norden des Kreises Mettmann und gehört mit seinen nunmehr acht Jahren Parlamentszugehörigkeit zu den erfahrenen Außenpolitikern seiner Fraktion.