Beyer: Ist der Soziale Frieden bedroht?

Die Bilanz nach dem Austausch mit dem Sozialdienst katholischer Frauen Ratingen machte deutlich, dass die Bundesregierung Deutschland „winterfest“ machen muss. Die Folgen der Gas- und Energiekrise seien jetzt schon spürbar, auch die Ankündigungen von Kürzungen im Bereich der Beschäftigungsforderung machen Sorgen.

Krieg ändert alles

Seit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine erlebt die russisch- orthodoxe Gemeinde Ratingen/Düsseldorf einen Zuwachs – viele ukrainische Flüchtlinge besuchen den Gottesdienst. Der Bundestagsabgeordnete Peter Beyer tauschte sich kürzlich mit dem Vorstand der Gemeinde und Vater Dmitry Sobolevskiy, Erzpriester des Erzbistums der orthodoxen Gemeinden russischer Tradition in Westeuropa, aus.

Geht dem Sport das Licht aus?

Nach der Corona-Pandemie droht Vereinen nun die nächste Krise. Der Bundestagsabgeordnete Peter Beyer tauschte sich kürzlich mit dem Hauptausschuss des TV Ratingen über Herausforderungen und Lösungen aus.

Sommertour: Auf Du und Du mit Peter Beyer

Der Bundestag macht bis Ende August Sitzungs-Sommerpause – im Wahlkreis geht die Arbeit weiter. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer nutzt auch in diesem Jahr wieder diese Zeit, um in der Heimat den Kontakt zu intensivieren.“ Mal ohne Zeitdruck sich auszutauschen, das ist der Sinn und Zweck meiner Sommertour”, so der Politiker, der auch den Rest des Jahres nutzt, um in allen vier Städten, Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath zu hören, wo der Schuh drückt. “Wenn die Pandemie uns eins gelehrt hat, dann ist es, wie wichtig für uns Menschen Kommunikation und persönlicher Austausch sind”, ist er überzeugt.

Aktuelle Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt: Peter Beyer im Austausch mit dem Chef der Arbeitsagentur Karl Tymister und der Chefin des Jobcenters Nathalie Schöndorf

Auch wenn die Beschäftigung im Kreis Mettmann aktuell Höchstwerte erreicht, fehlt es auch in Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath an Fachkräften. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer traf sich zum Austausch mit Nathalie Schöndorf, der Chefin des Jobcenters ME aktiv und dem Chef der Arbeitsagentur Mettmann, Karl Tymister, um sich unter anderem ein konkretes Bild von dem […]

Beyer schlägt Alarm: „Bundesregierung gefährdet Sprachförderung in den Kitas!“ Was wird nun aus der Förderung in Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath?

Die Pläne der Bundesregierung, Gelder für Sprachförderung in Kindertagesstätten (Kita) zu streichen, bestürzen den CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Beyer. Denn ausgerechnet nach der Pandemie und inmitten des Flüchtlingszuzugs als Folge des Krieges gegen die Ukraine wird das Bundesprogramm Sprach-Kitas kurzerhand gestrichen. Das Entsetzen bei Pädagogen, Erziehern vor Ort und auch auf Landesebene sei groß, sorgt sich der Christdemokrat, der sich seit vielen Jahren für die Umsetzung der Sprachförderprogramme einsetzt. Sowohl in Heiligenhaus, als auch in Ratingen, Velbert und Wülfrath seien Kitas direkt betroffen. Die Entscheidung habe im Übrigen auch Folgen für die ohnehin angespannte Personalsituation.

Neue Verantwortung für Peter Beyer im Bund

Heute hat der Deutsche Bundestag die Enquete-Kommission „Lehren aus Afghanistan für das künftige vernetzte Engagement Deutschlands“ eingesetzt. Peter Beyer wird für die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag als Obmann eingesetzt.

Heimisches Unternehmen leidet unter „UTP Richtlinie“

Wer kennt ihn nicht, den „Scharfen Griechen“? Der pikante Brotaufstrich wird – mit vielen anderen Frischprodukten – in Ratingen bei Ergüllü hergestellt. Das Unternehmen mit seinen 75 Angestellten produziert am Standort und liefert die unterschiedlichsten Feinkostartikel in mehr als 2500 Supermärkte. Die Erfolgsgeschichte des 2006 gegründeten mittelständischen Unternehmens am Voisweg scheint nun durch die Verschärfung des Gesetzes gegen „unfaire Handelspraktiken in der Lebensmittelkette“ (UTP Richtlinie) Schaden zu nehmen. Die Inhaber wandten sich kürzlich an den CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Beyer, der sich der Problematik angenommen hat.