Neuigkeiten

09.06.2021

Geldregen vom Bund für die Ratinger Bleichwiesen

Für die Bleichwiesen erhält Ratingen einen Geldregen des Bundes in Höhe von 428.400 Euro, freut sich der CDU Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator Peter Beyer, der sich wiederholt persönlich für das Projekt bei seinen Kollegen des Haushaltsauschusses des Deutschen Bundestages eingesetzt hatte. Die Mittel stammen aus einem Investitionsprogramm im Energie- und Klimafonds, mit dem der Bund Modellprojekte zur Finanzierung von Maßnahmen zur Klimaanpassung und Modernisierung in Landschaftsgärten sowie Park- und Grünanlagen fördert. Das Bundesprogramm sei ein Baustein, um die Klimaschutzziele Deutschlands umzusetzen.


01.06.2021

TuS Breitscheid: Voller Tatendrang aus der Krise

Lockdown, Lockerung. Lockdown. Lockerung - das war der Rhythmus, mit dem der TuS Breitscheid und seine Mitglieder im vergangenen Jahr leben musste. Taner Egin-Richter, erster Vorsitzender des 700 Mitglieder starken Sportvereins atmet durch und sagt: "Bleiben die Corona-Inzidenzen nun stabil tief, starten wir nun wieder durch". Er und sein junges Vorstandsteam signalisierten beim Besuch des CDU-Bundestagsabgeordneten und Transatlantik-Koordinators Peter Beyer, dass sie für den Neustart im wahrsten Sinn des Wortes in den "Startlöchern" stehen. Gemeinsam mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden, Stefan Heins, machte sich der Bundespolitiker ein Bild vor Ort von der Situation des Amateur- und Breitensports.


21.05.2021

Redebeitrag zum Bundeswehreinsatz in Kosovo (KFOR)

Beratung des Antrags der Bundesregierung
Fortsetzung der deutschen Beteiligung an der internationalen Sicherheitspräsenz in Kosovo (KFOR)
Drucksache 19/29625


19.05.2021

Geldsegen vom Bund für Langenberger Renaissance-Kleinod

Wie im Dornröschenschlaf wirkt die “Villa Sonnenschein”, die eingebettet in die Hügellandschaft Langenbergs liegt. “Nun wird sie mit einem Geldsegen aus Berlin geweckt”, freut sich der CDU Bundestagsabgeordnete und Transatlantikkoordinator der Bundesregierung, Peter Beyer. Das Renaissance-Kleinod erhält 66.000 Euro aus dem Denkmalschutzsonderprogramm X des Bundes. Der Eigentümer, Martin Brinkschulte, hatte sich Anfang des Jahres hilfesuchend Beyer gewandt, der sich für das Programm sowohl bei der zuständigen Kulturstaatsministerin, seiner Kollegin Prof. Monika Grütters MdB, als auch bei den Haushältern im Deutschen Bundestag mit Nachdruck eingesetzt hat.


18.05.2021

Teilhaben trotz Krise

Vorzeigeprojekt in Heiligenhaus steht in den Startlöchern

Es herrscht Aufbruchstimmung hinter der alten Fassade des „Neuen Pastorats“ – trotz Pandemie, so die Bilanz des CDU-Bundestagsabgeordneten und Transatlantik-Koordinators der Bundesregierung Peter Beyer, der in der vergangenen Woche gemeinsam mit Frank Jakobs, Vorsitzender der CDU Heiligenhaus und Leiter und Gesundheitsexperte bei der der Krankenversicherung DAK, den neuen Hotelbetrieb besuchte.


14.05.2021

Aufholprogramm des Bundes will Kinder und Jugendliche nach der Krise stärken

„Kinder und Jugendliche kommen in der Pandemie oft zu kurz: Ob Schule, Sport, Musik, Klassenfahrten, Freizeitangebote – vieles konnte in den letzten Monaten nicht oder nur eingeschränkt stattfinden“, weiß der CDU-Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung Peter Beyer. Insbesondere in den vergangenen Wochen habe er vermehrt Gespräche mit jungen Menschen in seiner Heimat geführt, die sich Sorgen um ihre Zukunft machten. Eltern schildern ihm, dass ihre Kinder emotional labiler seien. Insbesondere Kleinkinder weinten leichter und reagierten mit Rückzug. Das sei natürlich nicht bei allen Kindern und Jugendlichen so, aber die Pandemie hinterließe Spuren. Drängendste Sorge bei allen seien Lernrückstände und Bildungslücken. Dies nahm Beyer aus den Gesprächen mit. Damit Kinder und Jugendliche ihre Ziele trotz aller Belastungen erreichten und nicht aus der Bahn geworfen würden, starte der Bund das ‚Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche‘ mit einer Fördersumme von insgesamt 2 Milliarden Euro für dieses und das kommende Jahr,“ berichtet der Christdemokrat.


10.05.2021

Ein echter Gewinn für Familien

Kinder sollen ganztägig in der Grundschule betreut werden können

Nach der Kita soll sich zukünftig für Kinder eine ganztägige Betreuung in der Grundschule anschließen. Dafür soll ein bundesweiter Rechtsanspruch für Grundschüler ab 2025 kommen, bestätigte in der vergangenen Woche das Bundeskabinett. Der vorgelegte Entwurf des Gesetzes zur ganztägigen Förderung von Kindern im Grundschulalter (Ganztagsförderungsgesetz – GaFöG) des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung will die Chancengerechtigkeit erhöhen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator Peter Beyer ist sich sicher: "Das ist ein echter Mehrwert für Familien in Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath." Darüber hinaus soll  so die individuelle Förderung der Kinder gestärkt und Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt werden, so Beyer und weiter: "Mit diesem Gesetzentwurf wird der Anspruch auf ganztägige Förderung für Grundschulkinder im Bundesrecht verankert."


30.04.2021

Beyer bietet Jugendlichen Stipendium in USA an

Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms „PPP“, bietet der CDU-Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer, Schülerinnen und Schülern im Alter von 15 bis 17 Jahren, sowie jungen Berufstätigen und Auszubildenden bis 24 Jahren, ein einjähriges Stipendium in den USA an. „Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist ein zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA vereinbartes Jugendaustauschprogramm, das 1983 anlässlich des 300. Jahrestages der ersten deutschen Einwanderung in die USA von beiden Häusern beschlossen wurde“, erläutert Beyer. In der Zeit des Auslandsaufenthalts übernehmen Bundestagsabgeordnete die Patenschaften für die Stipendiaten.


06.04.2021

Weitere Kultur-Milliarde

Perspektiven für die Kunst vor Ort werden ausgebaut

„Kultur ist wie die Hefe im Teig“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer, „nicht bloß das Sahnehäubchen“. Und auch wenn die Hilferufe nach fast einem Jahr Pandemie leiser würden, die Not sei groß und die langfristigen Folgen für die Gesellschaft bedrohlich. Umso wichtiger sei es, in dieser schwierigen Lage klare Signale der Solidarität und der Ermutigung zu setzen. Beyer will Perspektiven aufzeigen und ist froh, dass nun das Bundesprogramm „Neustart Kultur“ mit einer weiteren Milliarde fortgesetzt werde. Es sei eine Unterstützung, welche ihresgleichen in ganz Europa suche, weiß Beyer.


31.03.2021

Ein Wald wird wahr!

„Damit unser Wald auch morgen noch besteht, unterstützen wir den Heiligenhauser Bürgerwald“, so der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Frank Jakobs, der sich am vergangenen Sonntag gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Peter Beyer, dem Vorsitzenden des Fördervereins des Umweltbildungszentrum, Heinz-Peter Schreven, und Förster Hannes Johannsen auf der Ackerfläche hinter der nördlichen Abtskücher Straße, entlang des Mühlenwegs traf. Grund war: Eine Pflanzaktion für den Bürgerwald am „Internationalen Tag des Waldes“. „Ein Geburtstagsgeschenk mit Zukunft“, erklärte Jakobs, der gemeinsam mit der CDU Heiligenhaus Beyer dieses symbolische Geschenk zum 50. Geburtstag gemacht hatte. Weitere Setzlinge sollen folgen, so Beyer, der sich begeistert zeigte von der Idee der Heiligenhauser, auf einer Fläche von 77.600 Quadratmetern einen Mischwald aus klimastabilen Baumarten pflanzen zu wollen.


Nächste Seite