Neuigkeiten

20.03.2019

Tatenlos wegschauen war keine Option

Beyer dankte mit Einladung nach Berlin den ehrenamtlichen Helfern

„Tatenlos wegschauen war keine Option“, so Peter Beyer. Im November hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete nach antisemitischen Schmierereien zu einer Kundgebung in seiner Heimat aufgerufen, die sich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit wandte und für gesellschaftlichen Zusammenhalt aussprach. Damit diese durchgeführt werden konnte brauchte es Helfer, die bereit waren, die Straßen abzusperren und die Zuwege zu sichern. Damals fanden sich spontan örtliche Akteure aus Kirchen, Vereinen und Brauchtum, die Beyer als Dankeschön für ihren selbstlosen Einsatz nun nach Berlin eingeladen hat. Die Gruppe wurde ergänzt durch politisch Interessierte aus den Städten Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath.


20.03.2019

Beyer trifft Landrat Hendele

Ohne Glasfaser kein 5G

Vor dem Hintergrund des Starts der Versteigerung von Mobilfunk-Frequenzen der neusten Generation tauschte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer mit Landrat Thomas Hendele über den flächendeckenden Breitbandausbau im Kreis Mettmann aus, denn auch hier gebe es noch Funklöcher zu stopfen. Darüber hinaus sprachen sie über die Tourismusentwicklung und die Lage am Arbeitsmarkt.


07.03.2019

Arnulf Baring – ein bedeutender Historiker und großer Deutscher

Lehren des Praeceptor Germaniae gelten bis heute – Blick nach Osten richten

Am vergangenen Wochenende starb der bedeutende Historiker und Publizist Arnulf Baring. Dazu erklärt der Sprecher der Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Eckhard Pols und sein Stellvertreter, Peter Beyer:


27.02.2019

Von der Schulbank in die politische Schaltzentrale

Den Bundestag einmal aus der Perspektive eines Politikers zu erleben, sei eine Erfahrung, die Florian Slomke jedem politisch interessierten Jugendlichen ans Herz legen möchte. Der Schüler des Immanuel-Kant-Gymnasiums blickte eine Woche hinter die Kulissen des Berliner Politikbetriebes und schaute dabei dem Bundestagsabgeordneten Peter Beyer (CDU) über seine Schulter.


22.02.2019

Durchbruch beim Digitalpakt - gut für unsere Schüler und Lehrer

Bundesministerin besucht Beyer in der Heimat

W-Lan, Tablets, Smartboards - in den kommenden fünf Jahren überweise der Bund den Ländern insgesamt fünf Milliarden Euro für eine bessere digitale Ausstattung der Schulen, freut sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer, nachdem am Mittwochabend die Sitzung des Vermittlungsausschusses von Bund und Ländern den Weg für den Digitalpakt Schule endlich frei gemacht hatte. Noch am Donnerstag, keine 24 Stunden nach der Einigung, beschloss der Bundestag die dafür erforderliche Grundgesetzänderung mit einer breiten Mehrheit. Das Geld sei aber nicht nur für Hardware, sondern auch für die digitale Weiterbildung der Lehrer vorgesehen, so der Christdemokrat weiter.


18.02.2019

Einmal am Rednerpult im Bundestag stehen

Beyer vergibt Platz beim Planspiel „Jugend und Parlament“

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, am Stehpult unter dem Bundesadler eine mitreißende Rede zu halten? Beim „Planspiel Jugend und Parlament“ ist das möglich: Rund 300 Jugendliche aus Deutschland haben die Gelegenheit, in die Rolle fiktiver Bundestagsabgeordneter zu schlüpfen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer vergibt einen der begehrten Plätze an einen Jugendlichen im Alter zwischen 17 und 20 Jahren.


15.02.2019

Jetzt um Fördermittel zum Denkmalschutz bewerben

Denkmalschutz und Denkmalpflege sind zwar in erster Linie Aufgaben der Länder, der Erhalt wichtiger nationaler Kulturdenkmäler ist aber von jeher auch ein Schwerpunkt der Kulturpolitik des Bundes, so der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer. Er ruft Kirchen, Stiftungen, Vereine und Privatpersonen in Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath auf, sich bis zum 08. März um Fördermittel aus dem neuen Denkmalschutz-Sonderprogramm VIII des Bundes zu bewerben.


14.02.2019

Beyer: Ab ins Grüne

Freiwilliges Soziales Jahr für das Naturerbe

Vom Mount Elgon in Uganda bis zu den Palast-Grotten in Uruguay - bis zum 6. Mai können sich junge Menschen für einen internationalen Freiwilligendienst ab März 2020 bei der Deutschen UNESCO-Kommission bewerben. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer unterstützt das Programm „kulturweit“, welches vom Auswärtigen Amt gefördert wird und jungen Menschen die Chance gibt, einen Blick über den Tellerrand zu werfen.


13.02.2019

Draht in den Bundestag

Beyer und Heljens Bürgermeister Beck tauschen sich aus

Heljensbad, Klinikum Niederberg, die Entwicklung des ehemaligen Geländes der Firma Hitzbleck sowie das Dauerthema, der Lückenschluss der A 44 – alles wichtige Themen für Heiligenhaus, und Inhalt des kürzlichen Gesprächs zwischen dem Bundestagsabgeordneten Peter Beyer (CDU) und Bürgermeister Michael Beck.


13.02.2019

Beyer steht Heiligenhauser Schülern Rede und Antwort

„Die transatlantischen Beziehungen betreffen uns alle - auch junge Menschen“, machte der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer nach einer angeregten Diskussion in der Gesamtschule Heiligenhaus klar. Rund zwei Stunden stellte Beyer, Koordinator für die transatlantische Zusammenarbeit der Bundesregierung, sich den zahlreichen Fragen der Schülerinnen und Schüler. Dabei stand der Besuch des Abgeordneten unter dem Thema „Die aktuellen Beziehungen zwischen Amerika und Europa“.


Nächste Seite