Neuigkeiten

06.09.2019

Städtepartnerschaft: Beyer umarmt Podujeva

Das gibt es nicht alle Tage: Seit April dieses Jahres ist es die Städtepartnerschaft zwischen Podujeva (Kosovo) und Velbert amtlich. Gegenseitige Besuche haben dieses beiderseitige Bekenntnis in den vergangenen Monaten besiegelt. Der Bundestagsabgeordnete und Transatlatik-Koordinator der Bundesregierung Peter Beyer besuchte kürzlich erneut Podujeva, um seinen Beitrag dazu zu leisten, die Freundschaft mit Leben zu füllen.


05.09.2019

Gute Kita-Gesetz: Ein wichtiger Baustein in der Kitalandschaft

Beyer im Gespräch mit Sabine Klocke, der neuen Jugendamtsleiterin der Stadt Ratingen

Gut zehn Monate nach Inkrafttreten des Gute-Kita-Gesetzes steht fest, wofür die Länder ihre Finanzspritze nutzen wollen. Auch in Nordrhein-Westfalen (NRW) sei das neue Gesetz ein wichtiger Baustein für eine bessere Kitalandschaft, denn dies führe langfristig zu mehr Plätzen und besserer Qualität, so der Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung Peter Beyer. Er hat sich kürzlich mit der neuen Jugendamtsleiterin der Stadt Ratingen, Sabine Klocke, getroffen.


03.09.2019

Erneuter Krach im Gleisbett

Der erhöhte Schienenverkehr auf der Güterstrecke 2324 bringt Anlieger um den Schlaf. Der Bundestagsabgeordnete Peter Beyer will nicht kampflos aufgeben.

Wie belastend Bahnlärm sein kann, wird deutlich, wenn man ihn spürt: Im Garten von Wolfgang Thielemeyer in der sogenannten Ratinger Siedlung in Lintorf direkt angrenzend an die Güterstrecke 2324 stand der Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung Peter Beyer gemeinsam mit dem Eigentümer und seinen Nachbarn Ulrike Pettauer, Hans Nigemeier und Guido Körner im April diesen Jahres zusammen, um sich erneut von der veränderten Lärmsituation vor Ort selbst ein Bild zu machen. Jedoch konnten die Anwesenden das Gespräch gar nicht beginnen, denn da kommt schon der nächste Zug, der jegliches gesprochene Wort unterdrückt. Sie beschließen das Gespräch im Haus weiter zu führen.


20.08.2019

Von glücklichen Hühnern und dicken Eiern

Haltung zeigen pro Tierwohl, so die Bilanz des ersten Termins der diesjährigen Sommertour des Bundestagsabgeordneten Peter Beyer auf dem Velberter Hamershof

Wo wurde das Ei gelegt, wie hat die Henne gelebt? Und wer hat eigentlich die dicksten Eier? Der Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung Peter Beyer (CDU) startete seine zweiwöchige Sommertour mit einem Praktikum auf dem Landwirtschaftsbetrieb der Familie Grünendahl in Velbert. Neben Artenschutz und Klimawandel standen Vielfalt und Regionalität im Mittelpunkt der Gespräche auf dem Hamershof.


15.08.2019

Heimatpolitik im Fokus

CDU-Vorsitzende tauschten sich mit Peter Beyer über kommunal relevante Vorhaben des Bundes aus

Von A wie A 44, über G wie Grundsteuer und S wie Sicherheit in Schwimmbädern bis Z wie Zuwanderung - die Themenpalette der vier CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Patrick Anders (Ratingen), René Hofmann (Velbert), Frank Jakobs (Heiligenhaus) und Christian Schölzel (Wülfrath) mit dem Bundestagsabgeordneten und Transatlantikkoordinator der Bundesregierung Peter Beyer war breit gefächert. Die Fünf nutzten die Sommerferien, um sich über kommunal relevante Vorhaben der Bundesregierung auszutauschen.


08.08.2019

Wer hat die dicksten Eier?

Sommertour 2019: Beyer bewegt Land und Leute

Wo wurde das Ei gelegt, wie hat die Henne gelebt? Und wer hat eigentlich die dicksten Eier? Der Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung Peter Beyer (CDU) wird im Rahmen seiner zweiwöchigen Sommertour, die am 12. August startet, einen Tag auf dem Landwirtschaftsbetrieb der Familie Grünendahl in Velbert arbeiten. Neben Artenschutz und Klimawandel wird es in seinem Hofpraktikum um Vielfalt und Regionalität gehen. Weitere Themen seiner Sommertour werden sein: Inklusion (Heiligenhaus), Integration (Ratingen), Impfschutz (Kreis Mettmann), Elektro-Mobilität (Heiligenhaus), Lärmschutz (Ratingen).


01.08.2019

Kant-Gymnasiastin darf für zehn Monate in die USA

Beyer machte Stipendium für Heiligenhauserin möglich

„Wenn ich ehrlich bin hatte ich am Anfang Zweifel, ob ich mich mit meiner Gastfamilie gut verstehe, aber jetzt bin ich mir sicher“, erzählt Jannika Schlipköther dem CDU-Bundestagsabgeordneten und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung Peter Beyer. Er hat ihr den einjährigen Aufenthalt in den USA über das Parlamentarische-Patenschafts-Programm (PPP) des Bundestages ermöglicht. Ihr erstes Telefonat mit ihrer Gastmutter „Gretchen“ habe sie bestätigt: Es wird ein grandioses Jahr.



31.07.2019

Tag der Ein- und Ausblicke: Bundestag öffnet seine Pforten

„Der Deutsche Bundestag öffnet am 08. September 2019 seine Türen zum 15. Tag der Ein- und Ausblicke“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung Peter Beyer. Neben einem Einblick in das Herz der Deutschen Demokratie werde es viele Aktionen und Rundgänge und detaillierte Informationen zur Arbeitsweise des Parlaments geben. Zudem präsentiert auch die Bundestagsverwaltung ihre vielfältigen Aufgaben. Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble wird den „Tag der Ein- und Ausblicke“ eröffnen. Die Pforten des Bundestages sind von 9 bis 19 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Aktuelle Informationen gibt es auf www.bundestag.de/tea.



24.07.2019

Beyer: „Wohnraum muss bezahlbar bleiben“

Inwieweit die Grundsteuer und damit Mieten nach der Grundsteuerreform im Kreis Mettmann steigen oder sinken werden, sei derzeit nicht abschließend absehbar, so der CDU-Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung Peter Beyer. Letztendlich hinge die Höhe der Grundsteuer vom kommunalen Hebesatz vor Ort ab. „Die Entscheidung über die Höhe der Grundsteuer trifft der örtliche Gemeinde- oder Stadtrat“, sagt er weiter. Hintergrund seiner Äußerungen ist: Bis Ende 2019 muss der Bund ein neues Modell zur Berechnung der Grundsteuer festlegen, das dann ab 2025 gelten soll. Das Modell liegt auf dem Tisch. Im Herbst 2019 soll es beschlossen werden.


17.07.2019

SkF Ratingen hilft Menschen in Wohnungsnot

Beyer unterstützt Bundesprogramm "MoWing"

Die eigene Wohnung ist Rückzugsort, Lebensmittelpunkt und Ort der Familie. Doch immer mehr Menschen sind von drohender Wohnungslosigkeit betroffen, die Gründe dafür sind vielfältig. Mithilfe einer Förderung des Bundes und des EHAP, eines europäischen Hilfsfond für benachteiligte Personen, konnte der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Ratingen das Programm "MoWing" ins Leben rufen, dass Menschen bei drohender Wohnungslosigkeit unterstützt. Der Bundestagsabgeordnete (CDU) und Koordinator für die transatlantische Zusammenarbeit der Bundesregierung, Peter Beyer, informierte sich im Gespräch mit den verantwortlichen Mitarbeiterinnen über den aktuellen Stand des Projektes, das bereits seit 2016 in Ratingen hilft.


Nächste Seite