Neuigkeiten

02.05.2019, 15:27 Uhr

Lust auf Besuch? Beyer sucht Gastfamilien für US-Stipendiaten

Sie sind neugierig auf Deutschland: Arie und Paul aus den USA kommen für zehn Monate nach Deutschland. Die Jugendlichen haben ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) erhalten und möchten hier zur Schule gehen und in einer Gastfamilie leben.

Peter Beyer MdB | © Frank Nürnberger.

Nun sucht der Bundestagsabgeordnete Peter Beyer (CDU) weltoffene und neugierige Familien, die Interesse haben, das "Abenteuer Gastfamilie" zu wagen. Als Koordinator der Bundesregierung für die Transatlantische Zusammenarbeit unterstützt er kulturellen Austausch. Jahrelang seien die USA das beliebteste Land für einen Schüleraustausch gewesen, so Beyer. Doch dieser Spitzenplatz sei gefährdet. Diesen Trend habe es bereits vor den Präsidentschaftswahlen gegeben. Beyer sieht den Grund darin, dass andere Länder aktiver und attraktiver würden. Ziel von Austauschprogrammen sei Völkerverständigung. Es ginge darum, sich besser zu verstehen, indem man sich besser kennenlerne, das sei gerade in schwierigen Zeiten wichtig.

Das Austauschprogramm mit dem Arie und Paul nach Deutschland kommen wird vom Deutschen Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika organisiert. Seit 1983 ermöglicht es deutschen und amerikanischen Jugendlichen, mit einem Vollstipendium ein Schuljahr im jeweils anderen Land zu verbringen und Junior-Botschafter ihres Heimatlandes zu sein. Dabei ist allen gemein, dass sie eine Patin oder einen Paten aus dem Bundestag zur Seite gestellt bekommen. Nach einem zweimonatigen Intensivsprachseminar werden ab August 2019 Gastfamilien in Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath gesucht. Betreut werden sie im Auftrag des Deutschen Bundestages durch die gemeinnützige Organisation Open Door International (ODI).

"Das Programm lebt von den jungen Menschen, die hautnah eine andere Kultur erleben und gleichzeitig ein Stück ihrer eigenen Kultur vermitteln. Ebenso bedeutend sind die Gastfamilien in den USA und in Deutschland, die für einen Stipendiaten ihr Zuhause öffnen. Durch diese persönlichen Kontakte fördern wir gegenseitiges Verständnis - das ist gerade jetzt besonders wichtig", so Beyer.

Kontakt: www.opendoorinternational.de oder über Peter Beyers Velberter Wahlkreisbüro Tel. 02051-801040 oder peter.beyer@bundestag.de