Donnerstag der Demokratie

15.08.2019, 16:10 Uhr
 
Armin- Sport baut Brücken
#donnerstagderdemokratie

#Sport baut #Brücken - Armin ist ein leidenschaftlicher Brückenbauer - vor Ort und international. Seit über 20 Jahren begleitet er ehrenamtlich Schulskifahrten und organisiert für junge Erwachsene in den Winterferien Skireisen. Der ausgebildete Sportlehrer investiert gerne seine #Freizeit für seine Schüler. Er möchte, dass alle seine Schützlinge die Möglichkeit bekommen, an solchen Aktivitäten teilnehmen zu können, unabhängig vom sozialen und finanziellen Hintergrund. Sport helfe bei der Vermittlung von #Bildung, #Erziehung und helfe darüber hinaus bei #Gewaltprävention. Er vermittele Werte, die für einen konstruktiven Beitrag zur #Gemeinschaft unabdingbar seien, sagt Armin.

Neben dem #Ski ist er #Fußball begeistert. Mit seiner DFB-A-Lizenz konzentriere er sich unter anderem auf den Jugendfußball, egal welchen Geschlechts und Leistungsniveaus, und auf diverse Herrenmannschaften. Ihm mache am meisten Spaß, jungen Menschen Wissen zu vermitteln und auf dem Weg zu begleiten. Diese Arbeit führte ihn schon an die entlegensten Flecken auf der Weltkarte. Darunter waren China, Botswana oder Äthiopien.
In Kooperation mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) engagiert sich der DFB seit 2013 für "Sport für Entwicklung" und initiierte weltweit gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Durchführungsorganisation Projekte zur #Förderung junger Menschen durch Fußball. Hier gehe es nicht um Leistungssport, sondern um Entwicklung, Bildung, #Gesundheit und soziale Förderung von Kindern und Jugendlichen. Der DFB bringt seine Fußballexpertise ein, stellt #Fachkräfte wie Armin für die Arbeit im Ausland bereit.

Das Spektrum des Engagements reiche von Fortbildungen für Trainer, Aufbau von Vereinsstrukturen aber vor allem gehe es darum, Menschen in Flüchtlingscamps wieder Perspektiven aufzuzeigen.