Donnerstag der Demokratie

22.08.2019, 16:14 Uhr
 
Hans-Jürgen - Helfer für Suchtkranke
#donnerstagderdemokratie
„Suchtkranke haben keine Lobby“, erklärt Hans-Jürgen, der seit 1994 Suchtkranke auf ihrem Weg zurück in die Normalität unterstützt, um den Teufelskreis zu unterbrechen. Was einst als #Pionierarbeit begann, sei heute für Betroffene ein wichtiger Baustein für einen Weg aus der Krankheit, sagt er weiter. Ihm sei es immer wichtig gewesen, Hemmschwellen abzubauen und aufzuklären über eine Erkrankung, die erst vor gut 50 Jahren als solche in Deutschland überhaupt anerkannt wurde. Alleine schaffte man es nicht, vom Alkohol los zu kommen. Der Kreuzbund Velbert bietet diese Hilfe seit 1975 ehrenamtlich an.

Hans-Jürgen ist ein Velberter, der da anfasst, wo es nötig ist. Er gehört zu den Menschen, die ihre Freizeit hintenan stellen, um für andere da zu sein. Ob im #Sport oder in der #Kirche - schon zu Jugendzeiten begann der ehrenvolle Einsatz des in Essen geborenen Unternehmers Hans-Jürgen.

Ohne die Unterstützung seiner Ehefrau Ursula wäre all dies nicht möglich gewesen, so der Träger des #Bundesverdienstkreuzes am Bande, welches ihm im April verliehen wurde. Er ist zu Recht auf diese besondere Auszeichnung stolz. Er habe durch seine ehrenamtliche Arbeit einen wichtigen Beitrag zur #Suchtprävention und #Suchthilfe geleistet, heißt es in der Begründung der Auszeichnung durch den #Bundespräsidenten. Insbesondere habe er zur Vernetzung und Weiterentwicklung des Selbsthilfeprinzips sowie zu seiner Förderung beigetragen.