Beyer in der Presse

15.12.2014 | DER WESTEN | Nachrichten aus Wesel, Hamminkeln und Schermbeck
Hamminkeln. Ein Hauch von Weltpolitik wehte durch den Festsaal im Gasthof Buschmann in Ringenberg: Staatengipfel in Mexico, Gespräche mit der US-Regierung, Anhörungen bei der EU-Kommission. Zwischen internationalen Terminen war der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer aus dem Kreis Mettmann auf Einladung der hiesigen Christdemokraten nach Hamminkeln gekommen, um über die aktuellen TTIP-Verhandlungen zu informieren. „In einigen Wochen bin ich wieder in Washington“, ließ der 43-jährige Jurist seine globalpolitische Agenda in die Ausführungen einfließen.
 
17.11.2014 | Edition Lingenstiftung | Mainhardt Graf von Nayhauß
"Wir begegneten uns per Zufall in Berlin bei einer Preisverleihung. „Peter Beyer“, stellte er sich vor, reichte mir seine Visitenkarte. Ich las „Peter Beyer L.L.M. – Mitglied des Deutschen Bundestages“ und war peinlich berührt. Er war mir bisher nicht aufgefallen. Weder positiv noch negativ, kurzum bis dato für mich ein Nobody. Dabei gehört er bereits seit 2009 dem Parlament an, sitzt in so wichtigen Gremien wie Auswärtiger Ausschuss, Verteidigungsausschuss, Internationale Organisationen und Globalisierung!" (Blog-Eintrag http://edition-lingen-stiftung.de/peter-beyer-einer-von-sechshunderteinunddreissig/)
 
30.10.2014 | DEUTSCHE WELLE | Simion Ciochină / Robert Schwartz
" [...] Um die verzweifelten Weinbauern zu unterstützen, hat die EU ihre Märkte für moldauischen Wein liberalisiert. Peter Beyer, CDU-Bundestagsabgeordneter, sieht Deutschland in der Pflicht, sich für einen Notfallfonds auf EU-Ebene einzusetzen, mit dem die Republik Moldau im Krisenfall wirtschaftlicher Sanktionen unterstützt werden könnte. "Der Handelsboykott Russlands kann als Strafe gewertet werden für die Entscheidung der Republik Moldau, sich an die EU anzunähern. Die schwach entwickelte Wirtschaft wird dadurch schwer getroffen. Deshalb muss für die EU klar sein, dass sie an der Seite der Republik Moldau steht, falls von Russland weitere wirtschaftliche Sanktionen auferlegt werden", so Beyer im DW-Gespräch. [...]" 
 
22.08.2014 | WAZ | 20. August 2014
 Peter Beyer (CDU), MdB, besucht die Fracking-Gegnerin Angelika Binkowski-Nimmert in Heiligenhaus. Lesen Sie den Artikel hier.
 
22.08.2014 | SuperTIPP | 20. August 2014
Bundestagsabgeordneter Peter Beyer und Staatssekretärin Ingrid Fischbach im Domizil Burgfeld. Lesen Sie hier den Artikel.
 
01.07.2014 | IHK-Magazin für Düsseldorf und den Kreis Mettmann
Fünf Fragen an Peter Beyer MdB zum Investorenschutz bei TTIP.
 
23.06.2014 | Westdeutsche Zeitung
 Der Wülfrather Kevin-Alexander Klus schlüpfte im Rahmen des Planspiels „Jugend und Parlament“ in die Rolle eines Bundestagsabgeordneten.
 
18.06.2014 | Rheinische Post | Von Uwe Reimann
US-Generalkonsul Stephen A. Hubler besucht das städtische Gymnasium - und wirbt für Vertrauen und Verständnis.
 
10.06.2014 | Das Parlament, Berlin 10.06.2014
KFOR Bundestag gibt grünes Licht für die Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.
 
21.02.2014 | TAGESSCHAU
Der Bundestag hat sich mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, dass sich die Bundeswehr bis zum Auslaufen der ISAF-Mission am Jahresende an dem Kampfeinsatz beteiligen wird. Neben Union und SPD stimmte auch die Grünen-Fraktion mehrheitlich der Verlängerung des Einsatzes zu, die Linkspartei votierte geschlossen dagegen.