Neuigkeiten

14.12.2020, 17:59 Uhr

Investition in die Zukunft

Bund fördert Heiligenhauser Unternehmen mit mehr als 1 Million Euro

Die Freude war groß, als der CDU-Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung heute von seiner Kollegin Bundesumweltministerin Svenja Schulze erfuhr, dass die Gießanlage für die Serienfertigung von Kupferrotoren für Elektromotoren in Automobilen und Großfahrzeugen des Heiligenhauser Unternehmens  Breuckmann eMobility GmbH mit Mitteln aus dem Umweltinnovationsprogramm (UIP) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit in Höhe von 1.026.842,00 Euro gefördert werden soll.

Peter Beyer MdB | © Daniel Königs.
Das UIP ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Als Spitzenförderprogramm fördert das Umweltinnovationsprogramm herausragende Projekte, die den Stand der Technik in einer Branche weiterentwickeln und anderen Unternehmen der gleichen Branche oder branchenübergreifend aufzeigen, wie innovative Technik zu einer Umweltentlastung führen kann.

Die geförderten Projekte des UIP zeigten beispielhaft, dass eine Investition in Umwelt entlastende Verfahren ökologisch und ökonomisch erfolgreich sein kann, so Beyer, der sich für das Unternehmen freute. Und weiter: „Die Förderung zeigt, dass der Standort Heiligenhaus für Innovation und eine nachhaltige Zukunft stehe.“